Weniger ist mehr

Die neuen YardForce® Mähroboter bestechen durch einfachste Handhabung, höchste Sicherheit und ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis.
Written by
Marcel Rohland

Willich, 12.08.2017 – Mit  den neuen Mährobotern SC600ECO und SA600 bringt YardForce® zwei  Mähroboter gemäß der Philosophie „Weniger ist mehr“ auf den deutschen Markt.  Die Geräte verzichten auf kostenintensive Funktionen und Komfortmerkmale, die  von den meisten Freizeitgärtnern mit kleineren und mittleren Rasenflächen kaum  oder gar nicht benötigt werden.

Beide  Geräte sind für Rasenflächen bis 600 m² geeignet und haben eine Schnittbreite  von 18 cm. Für den Schnitt sorgen 3 rotierende Wendeklingen. Die Schnitthöhenverstellung erfolgt über ein zentrales Einstellrad. Beim SC600ECO muss der Anwender nur bei einer Funktion eine Auswahl treffen: bei der gewünschten  Arbeitsdauer pro Tag. Diese muss vor der ersten Inbetriebnahme festgelegt werden.Danach beginnt der Mähroboter täglich um die gleiche Uhrzeit seine Arbeit zu  verrichten und mäht den Rasen für die vom Besitzer bestimmte Dauer. Per Tastendruck kann man zwischen 4, 6, 8 und 10 Stunden Mähbetrieb pro Tag wählen.Eine Programmierung von Datum und Uhrzeit ist beim SC600ECO nicht erforderlich.

Mit  einem vollständig aufgeladenen Akku erreicht das Gerät eine Laufleistung von  ca. 40 Mäh-Minuten. Dann fährt der Roboter selbstständig in die Ladestation zurück und lädt dort seinen Akku in etwa einer Stunde wieder voll auf, bevor er  sich erneut an die Arbeit macht. Der Lithium-Ionen-Akku hat eine Spannung von 28Volt und eine Kapazität von 2,0 Ah.

Zum Lieferumfang  gehören neben dem ca. 15 kg leichten Mähroboter auch die Ladestation mit  Netzteil, 100 m Begrenzungsdraht sowie 150 Kunststoff-Rasennägel zur Drahtbefestigung im Rasen. Ist  der Begrenzungsdraht verlegt und die Ladestation ans Stromnetz angeschlossen,ist das neue Familienmitglied bereit, seine Arbeit aufzunehmen.Selbstverständlich ist das Gerät über einen PIN-Code auch diebstahlgesichert.

Für technikaffine Hobbygärtner empfiehlt sich der YardForce® Mähroboter Modell SA600.Er bietet neben allen genannten Eigenschaften des SC600ECO zusätzlichein Touchscreen-Display zur individuellen Programmierung von bestimmten  Mäh-Tagen in der Woche und Ruhezeiten. Darüber hinaus verfügt das Gerät über  einen Regensensor, der den Roboter bei Regen automatisch zurück in die Ladestation schickt.

Beide YardForce®Mähroboter sind CE-zertifiziert und mit dem GS-Zeichen für „Geprüfte Sicherheit“ ausgezeichnet. Dieses Zertifikat garantiert dem Hobbygärtner den  höchstmöglichen technischen Sicherheitsstandard für Mensch und Tier.

Allgemein  ist erwiesen, dass der durch Mähroboter geschnittene Rasen eine gesündere,weichere und dichtere Grasnarbe entwickelt als herkömmlich gemähte Rasenflächen.Dadurch dass die Grashalme stets nur um wenige Millimeter gekürzt werden,werden  die Schnittreste zwischen die  Halme auf die Grasnarbe entsorgt. Dort verrotten sie schnell und sorgen für  eine natürliche Düngung der Rasenfläche.

Die YardForce®Mähroboter sind ab sofort in gut sortierten Bau- und Heimwerkermärkten  erhältlich. Der SC600 bietet mit seinem Verkaufspreis von 599 € einhervorragendes Preis-Leistungsverhältnis. Der Preis des SA600ECO kann  ohne Übertreibung schon als „unverschämt günstig“ bezeichnet werden. Er ist schon für 499 € zu erwerben.